Kopfzeile

Carolin Held, Servicemitarbeitende Ampersand Grillrestaurant

Carolin kommt ursprünglich aus Bayern. Seit rund einem halben Jahr ist das aufgestellte Madl im Ampersand Grillrestaurant im Service. Ihre bayrische Gastfreundschaft und ihr netter Dialekt kommt bei den Gästen gut an. Die bayrische Bierkultur ist allerdings nicht an ihr hängengeblieben. Sie mag lieber Wein als Bier. Und am liebsten gönnt sie sich nach Dienstschluss eine Shisha. Da ist sie im Ampersand richtig gut aufgehoben.
  • Morgenkaffee Carolin Held

    08.30 Uhr

    Um 08.30 Uhr klingelt mein Wecker. Für den Start in den Tag trinke ich erstmal gemütlich eine Tasse Kaffee.

  • Katzen füttern Carolin Held

    08:45 Uhr

    Im Gegensatz zu mir, sind meine Katzen in der Früh schon richtig hungrig. Die kleinen Raubtiere werden gefüttert.

  • Bus zur Arbeit Carolin

    09.30 Uhr

    Ich bin kein Morgenmensch. Und so bin ich froh, dass ich meinen Tag langsam starten kann. Um 09.30 Uhr mache ich mich mit dem Bus auf zur Arbeit.

  • Getraenke auffuellen

    10.00 Uhr

    Um 10 Uhr beginnt dann meine Schicht im Ampersand. Getränke werden aufgefüllt, die Terrasse wird vorbereitet und das Mise en Place für den Tag gemacht.

  • Mittagsmenu Ampersand

    10.45 Uhr

    Unser Menu am Mittag wechselt wöchentlich. Schnell mache ich noch ein Foto und poste es auf facebook.

  • Mittagessen

    11.00 Uhr

    Bevor die Gäste kommen, gönnen wir uns noch alle etwas zu Essen. Diese gemeinsame Zeit geniesse ich sehr.

  • Service Terrasse Ampersand

    11.30 Uhr

    Jetzt treffen unsere Gäste langsam ein. Ich mag den Mittagsservice besonders gerne, wenn das Wetter passt und ich die Gäste draussen bedienen darf.

  • Zimmerstunde

    14.00 Uhr

    Um ca. 14.00 Uhr - nachdem alle Gäste gegangen sind und wir aufgeräumt haben - mache ich mich auf dem Nachhauseweg. Heute ist das Wetter besonders schön. Da nutze ich die Zimmerstunde für einen Spaziergang nach Hause. 

  • Katzen zu Hause

    14.45 Uhr

    Zu Hause erwarten mich meine Büsis. Es ist immer wieder schön nach Hause zu kommen und mit solchen erwartungsvollen Blicken begrüsst zu werden. 

  • Putzen ist angesagt

    15.15 Uhr

    Die Zimmerstunde nutze ich um ein bisschen zu Hause aufzuräumen. Das wiederum ist der Nachteil von zwei Katzen. Jeder Tag fällt Putzarbeit an. Aber was sein muss, muss sein...

  • Prospekt anschauen

    16.30 Uhr

    Und wenn es die Zeit zulässt, dann blättere ich schon mal in Reisekatalogen oder geniesse die Zeit noch ein bisschen mit relaxen, bevor es wieder an die Arbeit geht.

  • Wieder auf dem Weg zur Arbeit

    17.00 Uhr

    Die Nachmittagspause ist wieder sehr schnell vorbei gegangen. Jetzt geht es nochmals für ein paar Stunden ins Restaurant.

  • Abendessen gemeinsam

    17.20 Uhr

    Zuerst essen wir aber noch alle gemeinsam kurz etwas zum Znacht.

  • Reservationen Ampersand checken

    17.45 Uhr

    Dann werden die Reservationen geprüft und dementsprechend ein- oder umgedeckt.

  • Weinprobe

    18.00 Uhr

    Kurz bevor die Gäste eintreffen, checken wir den Weinbestand und wählen einen leckeren Wein für den Offenausschank am Abend. Natürlich darf ich diesen probieren. So kann ich unsere Gäste auch besser beraten.

  • Messerwand im Ampersand

    19.00 Uhr

    Gäste welche zu unseren Stammgästen zählen, erhalten von uns ein personalisiertes Messer an der Messerwand. Es ist gerade ein Stammgast zu Besuch. Ich suche das richtige Messer raus.

  • Rindsfilet im Ampersand

    19.30 Uhr

    2 x Rindsfilet. Eine gute Wahl. 

  • Putzen

    22.30 Uhr

    Ein paar Gäste lassen noch den Abend ausklingen. In dieser Zeit fange ich schon langsam mit putzen an. Aber natürlich schaue ich nach wie vor, dass unsere Gäste nicht zu kurz kommen. 

  • Feierabendbier

    23.00 Uhr

    Für heute ist es geschafft. Das Ampersand ist sauber und wir gönnen uns noch ein Feierabendbier in der Zigarrenlounge und lassen den Abend Revue passieren. Ich habe gerade den Lozärner Oktoberfest Flyer entdeckt. Ob ich mir wohl auch noch ein Ticket kaufen soll?

  • Carolins Nachhauseweg

    23.30 Uhr

    Nun geht es mit dem Bus wieder nach Hause.

  • Shisha rauchen

    00.00 Uhr

    Wenn ich nach Hause komme, kann ich nicht sofort schlafen gehen. Ich schaue noch gemütlich einen Film und gönne mir eine Shisha. Euch wünsche ich schon mal eine gute Nachtruhe.

Navigieren auf beilage.ch

Schliessen